PrimeDrilling

logo

News Pressemitteilungen

Niederländischer Stromnetzbetreiber TenneT bedient sich der Bohranlagen von Prime Drilling

 

Um die Energieversorgung von rund 80 Millionen Deutschen zu gewährleisten überträgt ein rund 35.000 km langes Höchstspannungsnetz im Land die Energie von den Stromerzeugern zu den Endverbrauchern. Einer der vier überregionalen Netzbetreiber in Deutschland ist das niederländische Unternehmen TenneT. Beim Projekt „Randstad 380 kV“ im Westen der Niederlande hat das Unternehmen, als erster Stromnetzbetreiber in Europa, ein knapp 11 km langes 380-kV-Kabel erfolgreich im Boden verlegt. Ein Teil der Strecke, der unter Hindernissen wie Gebäuden, Autobahnen, Flüssen und Bahnstrecken herführt, wurde mit Hilfe von computergesteuerten Bohrungen zurückgelegt. Bei diesen schwierigen und präzisen Arbeiten kamen Horizontalrichtbohranlagen aus dem Hause Prime Drilling zum Einsatz.

 

Den gesamten deutschsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

 

Beeindruckende Vielfalt

 

Für innovative Entwicklungen und außergewöhnliche Features ist Prime Drilling in der HDD-Branche bekannt. Das Magazin Trenchless World sprach mit Ralf Kiesow, dem internationalen Verkaufsdirektor, über die einzigartige Stellung des Unternehmens. Erzeugnisse, wie der Prime Pipe Pusher, der für Extra-Power beim Rohreinzug sorgt, die weltweit erste Pontonanlage für Arbeiten in Sumpfgebieten sowie die spezielle Multifunktionsanlage, beweisen eindrucksvoll die Fähigkeiten von Prime Drilling. Die Konstruktionen überzeugen dank zuverlässiger Technologie, herausragender Qualität und einfacher Pflege. „Der Zukunft einen Schritt voraus, wie bei den EU-Emissions-Regulationen für unsere Bohranlagen, so arbeitet das Unternehmen“ verkündet Ralf Kiesow, getreu unserer Philosophie. „Der Kunde ist erst dann zufrieden gestellt, wenn er mehr bekommen hat, als er erwarten durfte.“

 

Den gesamten englischsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

 

Deutsche Technik und orientalisches Flair

 

Im zentralasiatischen Staat Usbekistan ist der längste Fluss des Landes in der Industriestadt Nukus unterquert worden. Dank der Horizontal-Bohranlage PD 250/90 RP als Traileraufbau von Prime Drilling und der vor Ort eingesetzten Expertencrew liefen die Verlegearbeiten problemlos. Auf einer Strecke von mehr als 1.000 Metern wurde das Stahlrohr mit einem Durchmesser von 1.042 mm unter dem Fluss Armudaja eingezogen. Das qualitativ hochwertige Bohrgerät trotzte dabei den widrigen Bedingungen der usbekischen Steppenlandschaft wie ständigen Wüstenstürmen und extremen Temperaturen. Zudem bewies die Bohranlage im feinsandigen, anspruchsvollen Boden ihre außergewöhnliche Leistungsfähigkeit. Nach nur drei Wochen konnte der erfolgreiche Rohreinzug, sehr zur Freude des Auftrag gebenden Unternehmens Neftegazmontajz, vermeldet werden.

 

Den gesamten deutschsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

 

Erfolgreiche Premiere des „System 2“ mit
Prime Pipe Pusher

 

Die erstmalige Anwendung des revolutionären „System 2“ fand im Zuge der Umverlegung der Gaspipeline Moskau – Sankt Peterburg statt. Dank der Kombination des Prime Pipe Pusher PPP 400 aus dem Hause Prime Drilling mit dem Microtunnelling-Verfahren konnte die russische Firma PodzemBurStroj die speziellen Anforderungen des Projektes erfüllen. In nur einem Arbeitsschritt wurde das erforderliche Bohrloch unter dem Moskva-Kanal hergestellt sowie die vorgebogene und vorgefertigte Rohrleitung verlegt. Mit dieser neuartigen Verlegetechnik können zukünftige Unterquerungen im Zuge von Pipeline-Projekten unter sehr beengten Platzverhältnissen, mit hoher Lagegenauigkeit und dem Gebrauch von Stahlrohren mit großem Durchmesser problemlos durchgeführt werden.

 

Den gesamten deutschsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

Prime Drilling beteiligt an Rekord-Bohrung

 

In den USA ist die längste HDD-Bohrung der Geschichte unter dem Einsatz der Prime Drilling Bohranlage PD 500/120 RP - F erfolgreich gemeistert worden. Als Teil der 224 Kilometer langen Gas-Pipeline, die sich vom texanischen Liberty bis nach Eunice im Bundestaat Louisiana erstreckt, wurde das 3.373 Meter lange HDD-Projekt in kürzester Zeit realisiert. Im vergangenen Sommer starteten die Bohranlagen von zwei gegenüberliegenden Punkten aus die Pilotbohrung unter dem wasserreichen Sabine River. Beim ersten Versuch, ohne jegliche Komplikationen und nach nur 12 Tagen trafen beide Bohrungen zielgenau am vorher errechneten Punkt zusammen.

 

Den gesamten englischsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

Die Bohranlage PD 250/90 RP im Nordatlantik

 

Stockton Drilling Limited, eines der bekanntesten Bohrunternehmen im Vereinigten Königreich, hat erfolgreich eine zwei Kilometer lange Versorgungsleitung zwischen den schottischen Inseln Orkney und Shapinsay verlegt. Zu den Kunden des familiengeführten Unternehmens mit Sitz im englischen Wakefield, gehören namenhafte Global-Player wie Shell, BP oder E.ON UK. Bei dem außergewöhnlichen Projekt für das eine speziell angefertigte stoßfeste sowie hitze- und kältebeständige Polyethylen-Pipeline angefertigt wurde, sorgte die Bohranlage PD 250/90 RP von Prime Drilling für eine reibungslose Installation unter dem atlantischen Meeresboden.

 

Den englischsprachigen Bericht aus der „Europe Oil & Gas“, Ausgabe 106, können Sie hier ansehen.    

 

Prime Drilling in „Down Under"

 

Das Magazin Trenchless Australasia veröffentlichte in seiner Dezember-Ausgabe einen Artikel über den Einsatz der Bohranlage PD 500/120 RP aus dem Hause Prime Drilling in Australien. Eines der größten Bohrunternehmen in Down Under, Coe Drilling, hatte zu Beginn des Jahres 2013 den schwierigen Auftrag erhalten eine Abwasserleitung unter dem Fluss Maroochy in Bundestaat Queensland zu verlegen. Die Bohranlage für das komplizierte Projekt konstruierte der deutsche Bohrspezialist Prime Drilling.

 

Den gesamten englischsprachigen Bericht können Sie hier ansehen.

 

 

Prime Drilling

 

In der Ausgabe 100 des European Oil and Gas Magazines wird Prime Drilling vorgestellt.

 

Den englischsprachigen Bericht können Sie sich hier ansehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kundenportrait: A.Hak Drillcon BV

 

Unser Kunde A.Hak Drillcon ist Spezialist in der Horizontalbohrtechnik (HDD), Direct-Pipe-Bohrmethoden, Micro-Tunneling und Auger-Bohrungen.

In der Ausgabe 12/2013 des European Oil and Gas Magazines wird A.Hak Drillcon vorgestellt.

 

 

 

Den englischsprachigen Bericht können Sie sich hier ansehen.

 

Prime Drilling

 

Im European Business Journal wird Prime Drilling vorgestellt.

Den englischsprachigen Bericht können Sie sich hier ansehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prime Drilling Kompaktanlage mit Pumpe "on board" in russischem Magazin

 

Hier das neue Cover der russischen Fachzeitschrift "World Technologies" mit der neuen Prime Drilling-Kompaktanlage mit Pumpe "on board"!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PD 250/90 RP auf der Baustelle

 

Hier ein Bericht in der russischen Fachzeitschrift „ROBT“ über unsere PD 250/90 RP auf einer Baustelle in Polen.

 

 

 

 

Bohrexperte

 

... „Alles wird nach Kundenwunsch hergestellt,“ sagt Ralf Kiesow, International Sales and Service Director. „Jeder möchte, dass sich sein Design ein wenig von den anderen unterscheidet - gerade das ist unsere Stärke. Durch die einzigartige Modulbauweise hat de Kunde die Möglichkeit, zwischen 182 Standard HDD- Bohranlagentypen zu wählen. Prime Drilling hat ein eigenes Konstruktionsteam, das sich den genauen Kundenanforderungen annimmt und gegebenenfalls auch Designvorschläge macht, um diesen Anforderungen noch besser gerecht zu werden. Im Rahmen eines aktuellen Projekts haben wir gerade zwei Anlagen nach Australien verkauft, die für Entgasungsbohrungen von Kohleflözen verwendet werden und extra für den Kunden entwickelt wurden. Wir sind außerdem gerade dabei, eine selbstschwimmende Anlage für Nigeria zu bauen. Es handelt sich hier um eine Bohranlage, die keine zusätzliche Barge mehr für den Einsatz in Sumpfgebieten braucht, da sie schwimmen kann und manövrierfähig ist. Dies ist die erste Anlage dieser Art, die wir bauen und vermutlich auch die erste dieser Art weltweit.“ ...

 

Die komplette Nachricht finden Sie hier.

 

PRIME DRILLING HDD-Bohranlagen für Entgasungsbohrungen von Kohleflözen in Australien

 

In New South Wales und Queensland gibt es große oberflächennahe Lagervorkommen der hochwertigen Steinkohle, die im Tagebau abgebaut werden sollen. Bei der Erschließung dieser Kohlelagerstätten fällt Flözgas - ein auf Methan basierendes Gas - an, welches in Europa unter dem Namen Grubengas bekannt ist und in seiner Zusammensetzung dem Erdgas sehr ähnlich ist. Kohleflözgas entsteht bei der Zersetzung organischen Materials in Kohlevorkommen. In der Vergangenheit wurde es nutzlos abgefackelt, jedoch in den letzten 10 Jahren verstärkt zur Erzeugung von Elektrizität verwendet. Um das Gas fördern zu können, muss zunächst das Wasser aus dem Kohleflöz abgepumpt werden. Dadurch fällt der Druck und das Gas lässt sich  extrahieren.

 

Die komplette Nachricht finden Sie hier.

 

TT Technologies bietet neues Produkt aus der Prime Drilling HDD- Bohranlagen- Palette an

 

TT Technologies bietet jetzt die neueste Produktlinie der Prime Drilling HDD- Bohranlagen in der Klasse 72.000 bis 135.000 Pfund Zugkraft an. Die vier neuen Modelle sind mit einem Raupenunterwagen mit aufgebauter Bedienkabine ausgestattet. Sie sind sehr wendig und können schnell und einfach in Position gebracht werden. Alle Modelle verfügen über ein Hydrauliksystem mit offenem Kreislauf, in dem das Öl zu 100% gefiltert wird, sowie eine speziell entwickelte Hochdruckpumpe „on board“. Die Bohranlagen werden über wassergekühlte Deutz Dieselmotore angetrieben.


Prime Drilling ist spezialisiert auf komplette Horizontalbohrsysteme nach neuestem Stand der Technik und Herstellung. Die Prime Drilling Bohranlagen sind als modulares Baukastensystem konzipiert und werden kundespezifisch auf die jeweiligen geografischen und geologischen Bedingungen zugeschnitten. Unsere Anlagen zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und solide Bauweise aus.
TT Technologies bietet eine große Bandbreite an grabenlosen Bohrsystemen und Bohrwerkzeugen an wie z.B. Grundomat Bodenverdrängungshammer, Grundoram Stahlvortriebsmaschinen, Grundocrack und Grundoburst Berstlining Systeme. Die grabenlose Produktpalette von TT Technologies umfasst auch Hebewinden und Bentonit Spülsysteme. www.tttechnologies.com

 

Den Originalartikel finden Sie hier: (Underground Construction,
issue December 2012)

 

Verbesserte Pipeline für Shapinsay

 

Die Firma Scottish Water Solutions hat eine der vermutlich längsten Unterwasser- Pipelines in Großbritannien gebaut, um saubereres und frischeres Wasser auf die kleine Insel Shapinsay in Orkney, Schottland zu bringen.

 

Einen ausführlichen Bericht in Englisch finden sie hier als pdf.

 

Kreuzung des Limfjords bei Aalborg in Dänemark

 

Aalborg DänemarkIm Zuge des Stromnetzausbaus beauftragte der dänische Netzbetreiber N1 die Firma LMR Drilling mit der Kreuzung des Limfjords bei Aalborg. Hierzu galt es, ein Bohrloch von 1.317 m Länge und einem Durchmesser von 718 mm zu erstellen. Die maximale Bohr- und Verlegetiefe wurde aus schifffahrtsrechtlichen Gründen zunächst mit 30 m unter dem mittleren Wasserspiegel geplant.

 

Einen ausführlichen Bericht in Deutsch finden sie hier als pdf.

 

Überqueren des Fahrwassers im finnischen Meerbusen

 

No Dig DagAm 12. Dezember  2011 wurde die Verlegung des
Dükers von Gasleitung im Finnischen
Meerbusen zwischen den Städten Kronstadt
und Lomonossow abgeschlossen.

 

 

Den kompletten Artikel in Russisch  können Sie sich hier als PDF herunterladen

 

 

Prime Drilling berichtet über Pipepusher und X-Pumpen

 

No Dig DagIn der aktuellen Ausgabe 01/2012 der „bi Umweltbau“ berichtete Prime Drilling über den neuentwickelten Pipepusher, der auf der IRO in Oldenburg vorgestellt wurde, und über die Entwicklung der X-Pumpen-Serie.

 

 

Die deutschsprachigen Berichte finden Sie hier.

 

 

HDD-Bohrungen für die Netzanbindung „HelWin 1“

 

No Dig DagFür das Frühjahr 2013 ist die Fertigstellung einer 576 MW starken Netzanbindung für Offshore-Windparks geplant, die in der Nordsee, nahe Helgoland errichtet werden sollen. Das Projekt umfasst den Bau einer insgesamt 130 km langen Hochspannungsgleichstromverbindung von der Konverterplattform auf See bis zum Umspannwerk in Büttel. Auf dem Weg von See an Land quert die Kabeltrasse die Küstenlinie, die durch den Landesschutzdeich und den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer geprägt ist.

Den kompletten Artikel können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Gasleitung taucht unter der Elbe durch

 

No Dig DagEs ist die längste Horizontalbohrung der westlichen Welt. Doch der Autofahrer, der nur wenige Meter von der Großbaustelle entfernt auf der B 5 vorbeirauscht, wird das kaum bemerken. Ein paar Container, ein Gestängewagen, ein paar Mischbecken, ein Bagger - viel mehr ist nicht zu sehen. Und auch beim näheren Hinsehen ist kaum zu glauben, dass an dieser Stelle am 10. November eine Stahlrohrleitung von 140 Zentimetern Durchmesser aus dem gräulichen Schlamm auftauchen soll. Komplett durchgezogen unter der Elbe, in einem vorbereiteten Bohrloch von immerhin 1,80 Metern Durchmesser.

Den kompletten Artikel können Sie sich hier als PDF herunterladen.

 

DN 900 im Einzelrohreinzug in Belgien

 

No Dig DagSeit ca. 30 Jahren werden grabenlose Einbauverfahren eingesetzt und weiterentwickelt. Die Weiterentwicklung der Maschinentechnik geht dabei einher mit der Modifizierung des traditionellen Rohrwerkstoffes duktiles Gusseisen und deren längskraftschlüssiger Verbindungstechnik.

 

Den kompletten Artikel können Sie sich hier als PDF herunterladen.

 

1.200 m Fernwärmeleitung in drei Wochen

 

No Dig DagIn der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm gelang der Fernwärmeanschluss fast unbemerkt: Bei der Unterquerung des Dattel-Hamm-Kanals und der Lippe kam die HDD-Bohrtechnik zum Einsatz. Um mehrere hundert Haushalte mit Fernwärme zu versorgen, wurden drei jeweils 420 Meter Bohrungen erstellt.

 

Den kompletten Artikel können Sie sich hier als PDF herunterladen.